Wie trockne ich Triops Eier?

Triops Eier trocknen
Sie sind hier:
Geschätzte Lesedauer: 3 min

Die im Wasser lebende Gattung Triops stellt die älteste und immer noch lebende Tierart weltweit dar. Um das Überleben über mehr als 200 Millionen Jahre zu sichern, verfügt diese Art über eine außergewöhnliche Fortpflanzungsmethode. Bevor eine Triops Generation im austrocknenden Gewässer ausstirbt, legen die weiblichen Tiere Triops Eier, die im trockenen Schlamm “schlummern”. Sobald günstige Bedingungen herrschen, kommt es zum Schlupf eines Teils der sogenannten Dauereier. Pflegst du bereits Urzeitkrebse, kannst du Triops Eier trocknen, um eine neue Generation deiner Urzeitkrebse aufzuziehen. In diesem Ratgeber möchten wir dir verraten, wie es dir gelingt, einen eigenen Zuchtansatz herzustellen.

Ab wann kann man Triops Eier trocknen?

Es gibt verschiedene Zeitpunkte, ab wann du Triops Eier zum Trocknen gewinnen kannst. Die erste Gelegenheit bietet sich dir, wenn nach dem ersten Schlupf deine Tiere eine gewisse Größe erreicht haben, sodass du sie von dem kleinen Anzuchtbecken in ein größeres Triops Aquarium umsiedelst.

Da bei einem Zuchtansatz niemals gleichzeitig alle Triopseier schlüpfen und die Schlupfrate bei etwa 25 % liegt, verbleiben daher in deinem Triopsanzuchtbecken etwa 75 % der Dauereier im Bodensubstrat, die eingesammelt, getrocknet und anschließend für eine neue Triopszucht verwendet werden können.

Der nächste optimale Zeitpunkt zum Trockenlegen von Triopseiern ist dann, wenn deine Triopsweibchen einen gut erkennbaren und “gefüllten” Eiersack tragen und du beobachtest, wie die Weibchen ihre Zysten (Eier) in den Sand ablegen. Ein erwachsenes Tier legt circa zwischen 100 und 200 Eier pro Tag.

Sollte es vorkommen, dass all deine Urzeitkrebse im Wasserbecken sterben, ergibt sich eine weitere Gelegenheit, verbliebene oder abgelegte Triops Eier trocknen zu können, um damit eine neue Triopszucht zu starten.

Wie kann ich Triops Eier trocknen?

Um Trockeneier von Urzeitkrebsen zu gewinnen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder entnimmst du die Zysten als Eier-Sand-Gemisch oder du gewinnst pure eggs. Im Gegensatz zum Eier-Sand-Gemisch handelt es sich bei Triops pure eggs nur um die reinen Triopseier – also ohne Sand bzw. ohne Kies. Die Gewinnung von pure eggs macht natürlich etwas mehr Arbeit, da bei dieser Gewinnung alle Zysten aus dem Sand isoliert werden. Jedoch gibt es eine Methode, mit der sich die puren Triops Eier recht einfach aus dem Bodensubstrat herauslösen lassen. Nachfolgend beschreiben wir die verschiedenen Methoden, wie du Triops Eier gewinnen und anschließend trocknen kannst.

Sand mit Triops Eiern aus dem Wasserbecken entnehmen

Bevor sich Triops Eier trocknen lassen, muss zunächst der Sand, in dem sich die abgelegten Eiern befinden, aus dem Wasserbecken entnommen werden. Das machst du am besten mit einem großen Löffel.

Hast du zuvor alle lebenden Urzeitkrebse in ein anderes Wasserbecken umgezogen, empfehlen wir dir, zunächst mit einem kleineren Gefäß den größten Teil des Wassers abzuschöpfen. Dann lässt sich das Eier-Sand-Gemisch leichter mit dem Löffel herausnehmen. Schwimmen jedoch noch Triops in deinem Becken, solltest du sehr vorsichtig mit dem Löffel das Bodensubstrat entnehmen, damit du deine Triops nicht zu sehr störst und du sie nicht verletzt.

Nachdem du den Sand mit den Triopszysten entnommen hast, breite das Gemisch vorsichtig auf Löschpapier oder auf Küchenpapier aus. Lasse das Eier-Sand-Gemisch trocknen. Achte darauf, eine möglichst dünne Schicht auszubreiten, um den Trockenvorgang zu beschleunigen.

Tipp: Wenn du zuvor deine weiblichen Triops Urzeitkrebse bei der Eiablage beobachten konntest, solltest du dir unbedingt die Stellen merken, an der die Weibchen ihre Zysten im Sand verbuddelt haben. Denn dort befinden sich die meisten Dauereier!

Triops pure eggs gewinnen

Möchtest du statt einem Eier-Sand-Gemisch lediglich die puren Triops Eier trocknen, wird ein weiterer Bearbeitungsschritt erforderlich. Fülle ein hohes Gefäß mit Wasser. Gebe nun einen Löffel mit dem getrockneten Eier-Sand-Gemisch in das Glas und rühre mit einem Löffel solange darin herum, bis die Triops Eier im Wasserbehälter aufschwimmen. Da die Zysten ein Gas enthalten, das leichter ist, als das Wasser, treiben die Eier nach oben zur Wasseroberfläche, wo du sie mit dem Löffel oder einem feinen Artemia-Sieb, wenn das Netz fein genug ist, abschöpfen kannst. Anschließend müssen die puren Triops Eier erneut an der Luft getrocknet werden. Lege Sie dafür auf Küchenkrepp oder auf ein Löschpapier.

Triops Eier trocknen – darauf musst du achten

Die beste Schlupfrate erzielst du, indem du das Eier-Sand-Gemisch bzw. die Triops pure eggs an der Luft trocknen lässt – also nicht im Backofen oder auf der Heizung! Achte darauf, dass sowohl das Gemisch aus Sand und Triopseiern sowie die pure eggs vollständig getrocknet sind. Danach lege das Gemisch bzw. die puren Triopseier für etwa 2 Wochen in die Gefriertruhe, bevor du deinen Zuchtansatz oder die reinen Triops Eier in einem verschließbaren Gefäß aufbewahrst. Die Triops Eier sind nun “fertig” und du kannst jederzeit damit eine neue Triops Aufzucht starten.

War dieser Artikel hilfreich?
Mag ich nicht 0 2 von 2 finden diesen Artikel hilfreich!
Ansichten: 140
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.