Über 15.000 Kunden weltweit!
Fragen? 08203-90075
Kostenloser Versand ab 70 Euro innerhalb Deutschlands!

Was sind Triops?

wie kann ich Triopseier zahelen

Hallo, ich bin Triopi, ein Urzeitkrebs!

Vielleicht hast du schon etwas von mir oder meinen Verwandten, den  Muschelschalern oder Feenkrebsen, gehört?! Ich werde dich nun durch die Welt der Triops führen und dir mein Leben vorstellen! Komm mit!

Mich bezeichnen die Forscher in ihrer Fachsprache als „Triops“ oder auch als Urzeitkrebs. Wir stammen aus unterschiedlichen Kontinenten, wie Amerika, Asien, Afrika, Australien oder Europa, ab. Wir Triops lebten in der Kreidezeit, als noch Eiszeit herrschte und die Dinosaurier durch das Land zogen. Mit WIR meine ich mich, die Triopsart Longicaudatus, sowie meine Artgenossen, wie beispielsweise die Red Longicaudatus, die Newberryi oder die Cancriformis. Zu meinen entferntesten Verwandten zählen zudem die Muschelschaler und die Feenkrebse. Alle zusammen werden wir als Urzeitkrebse bezeichnet.

Du weißt nun woher ich komme und möchtest sicherlich als nächstes erfahren wie ich überhaupt aussehe. Das Größte an mir ist mein Panzer. Dieser schützt mich vor Stößen sowie vor Angriffen, stabilisiert meinen Körper und weist je nach Art eine andere Farbe auf. Unter meinem Panzer befinden sich viele Beinpaare, die als Kiemenfüße bezeichnet werden. Mit diesen atme ich, ähnlich wie Fische, bewege mich fort und kann, wenn ich erst ein paar Tage alt bin, Nahrung aus dem Wasser filtern und aufnehmen. Wenn ich etwas älter bin, fresse ich, wie alle anderen Tiere, mit meinem Mund, der sich ebenfalls unter meinem Panzer befindet. Das Besondere an mir und meinen Artgenossen sind die drei Augen. Daher stammt auch unser Name „Triops“ (tri = drei und ops = das Auge). Mit meinen beiden Augen kann ich Konturen und Umrisse in meiner Umgebung wahrnehmen. Das Dritte dient mir durch Druckmessung und Hell-Dunkel-Kontraste zur Orientierung. Mit meinen zum Teil sehr langen Fühlern  taste ich meine Umgebung nach Hindernissen und Futter ab. Zudem besitze ich am Ende meines Körpers einen Gabelschwanz. Dieser dient zu meiner Stabilisierung und unterstützt mich beim Schwimmen.

urzeitkrebse-eier-TriopsKing

Wir Triops schlüpfen aus winzigen Eiern, die mit bloßem Auge nur sehr schwer zu erkennen sind. Als Babies sind wir durchsichtig und noch sehr klein. Daher sind wir nur ganz schwer im Wasser zu erkennen. Mit circa drei Wochen färbt sich unser Panzer farbig. Damit wir wachsen können benötigen wir Nahrung. Frisch auf der Welt, sind wir noch so klein, dass wir nicht kauen können. Daher filtern wir mit unseren Kiemenfüßen Nahrung, wie Bakterien, aus dem Wasser. Nach ein bis zwei Tagen kannst du uns schon mit Spirulina, das sind Blaualgen, circa zwei Wochen lang füttern, bis wir groß genug sind, um kauen zu können. Von da an fressen wir gerne Aufzuchtfutter, Hauptfutter oder Cichlidengranulat.

Nach ein paar Wochen kannst du zudem beobachten, dass den weiblichen Triops Eiersäcke unterhalb des Panzers wachsen. Diese können dann 60 bis 200 Eier pro Tag legen. Aus diesen Eiern werden neue Triopsnauplien, also Babies, schlüpfen, mit denen du deine eigenen Triops züchten kannst.

pure-eggs-newberryi

Was brauchst du alles für eine eigene Zucht? Grundlegend ist ein Behälter mit Wasser, damit wir schwimmen können! Das zählt neben dem Graben im Sand zu unseren liebsten Beschäftigungen. Am Anfang reicht die Größe eines Schuhkartons aus. Wenn wir gewachsen sind, kannst du uns noch immer in ein größeres Becken umsiedeln. Wichtig ist, dass das Becken am Anfang nicht zu groß ist, da wir sonst als Babies die Nahrung nicht finden können und verhungern müssen! Zudem solltest du auf den  Grund des Behälters circa 2 cm dick Sand streuen, damit wir dort graben und unsere Eier darin legen können. Triopsfutter ist auch wichtig, damit wir wachsen und uns entwickeln. Ich würde dir raten, ein Thermometer in das Becken zu hängen. So kannst du die Wassertemperatur überprüfen und gegebenenfalls einen Heizstab hinein hängen, damit wir eine gleichbleibende Temperatur vorfinden undnicht frieren müssen! Auch ein Kescher ist sinnvoll, da wir uns beim Wachsen immer wieder häuten und du diese dann leichter abfischen kannst. 

Du bist neugierig geworden und hast Lust auf deine eigene Triopszucht bekommen?! Ein passendes Set dafür findest du hier!

Viel Freude mit uns außergewöhnlichen Tierchen

wünscht dir dein Triopi

triopi-email

Triops Aufzuchtfutter
Triops Aufzuchtfutter
Triops Aufzuchtfutter Dieses Futter ist für Triops die ca. 2 - 4 Wochen alt sind. Es enthält einen hohen Algenanteil. Es ist sehr gut verdaulich , nicht Wassertrübend und zerfällt auch nicht im Wasser. Da alle Inhaltsstoffe von bester...
Inhalt 15 Gramm (19,93 € * / 100 Gramm)
2,99 € *
Triops Aquarien Sand NATURWEIß 0,1 - 0,3 mm
Triops Aquarien Sand NATURWEIß 0,1 - 0,3 mm
Aquarium Sand Naturweiß 0,1 - 0,3 mm 1 Kg feinster Aquariensand, optimal für Ihre Triops. Es gibt keinen weißeren natürlich vorkommenden Sand! Der Sand wurde für Sie bereits von uns aufbereitet, so dass Sie damit sofort Ihr Aquarium...
Inhalt 1 Kilogramm
Weitere Größen verfügbar 4,99 € *
Triops Red Longicaudatus Urzeitkrebse Starter Set
Triops Red Longicaudatus Urzeitkrebse Starter Set
Triops Red Longicaudatus Urzeitkrebse Starter Set Der zum Longicaudatus Artenverwandte Red Longicaudatus, stammt nicht ebenfalls aus Amerika, sondern ist eine Albinoform, welche durch Aquarienzuchten zum Vorschein kam. Der sehr lebendige...
Weitere Größen verfügbar 7,99 € *
Dry Lake Clam Shrimp
Dry Lake Clam Shrimp
Dry Lake Clam Shrimp - Urzeitkrebse Muschelschaler Muschelschaler sind die etwas anderen Urzeitkrebse. Sie haben nicht nur eine Panzer wie Triops, sondern haben links und rechts einen Panzer, welcher ihnen als Schutz vor Angreifern...
Weitere Größen verfügbar 6,99 € *