In 4 Schritten Triops Eier ernten

4 Schritte Triops Eier ernten
Sie sind hier:
Geschätzte Lesedauer: 3 min

Vielleicht hast du schon einmal davon gehört oder gelesen, dass man Triops Eier ernten kann, um daraus eine neue Generation der Urzeitkrebse zum Schlüpfen zu bringen. Möchtest du wissen, wie das mit der Eierernte funktioniert, findest du in diesem Ratgeber eine Anleitung, wie du in 4 Schritten selbst einen Triops Zuchtansatz herstellen kannst.

Ab wann kann man Triops Eier ernten?

Jedes einzelne Triopsweibchen legt pro Tag etwa 100 bis 200 Zysten, die auch als Dauereier bezeichnet werden. Die Bezeichnung ist darauf zurückzuführen, dass die robusten Eier nach Austrocknung des Gewässer problemlos viele Jahre ohne jeglichen Kontakt mit Wasser überdauern können.

Dennoch schlüpfen aus diesen getrockneten Eiern bei optimalen Umgebungsbedingungen sogar nach Jahrzehnten winzige Triopslarven (Nauplien), die schon bald putzmunter im Gewässer umherschwirren, heranwachsen und ebenfalls Triopszysten ablegen.

Diese außergewöhnliche Fortpflanzungsstrategie macht es möglich, dass du von deiner bestehenden Triopszucht selbst Triops Eier ernten und für eine neue Zucht verwenden kannst.

Urzeitkrebse erreichen etwa 14 Tage nach dem Schlupf Geschlechtsreife und die weiblichen Triops beginnen mit der Eiablage – dann kannst du mit der Eierernte beginnen!

Triops Eier ernten in vier Schritten: einsammeln, trocken, einfrieren & auftauen

Es ist wirklich sehr leicht, aus deinem Triopsaquarium abgelegte Zysten einzusammeln, diese zu trocknen und zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Teil der aufbereiteten Triopseier eine neue Zucht zu starten.

Um die Eiablage aus dem Wasserbecken zu entnehmen und deinen eigenen Triops Zuchtansatz herzustellen, benötigst du lediglich einen Löffel, Löschpapier oder Küchenkrepp, einen Gefrierbeutel sowie ein kleines Behältnis zur Aufbewahrung. Nachfolgend beschreiben wir, wie du aus deinem Aquarium in nur vier Schritten eigene Triops Zuchtansätze herstellst.

1. Triops Eier ernten: So entnimmst du die Zysten aus dem Wasserbecken

Sobald du bei einem Triopsweibchen beobachtest, dass sich der Eiersack füllt und das weibliche Tier im Sand buddelt, um dort die Zysten abzulegen, solltest du dir unbedingt die Stellen merken. Denn dort ist die Ausbeute besonders hoch und du kannst problemlos eine größere Menge Triops Eier ernten.

Wasche dir die Hände gründlich mit Leitungswasser (ohne Seife), damit du keine Keime in das Triopsaquarium einschleppst. Mit einem sauberen Löffel (am besten mit einem langen Stiel), tauchst du nun vorsichtig in das Wasserbecken ein, um an der Ablagestelle Sand und die darin enthaltenen Triopszysten zu entnehmen. Bewege dabei den gefüllten Löffel langsam und vorsichtig durch das Wasser, damit das Eier-Sand-Gemisch nicht aus der Löffelmulde gespült wird. Noch einfacher geht es mit einem Portionslöffel für Kaffee, da dieser eine tiefere Mulde besitzt und beim Entnehmen aus dem Wasserbehälter kaum Sand und Triopseier ausgeschwemmt werden.

Tipp: Triopsweibchen bevorzugen für die Eiablage meist die gleiche Stelle, sodass du ein- bis zweimal pro Woche dort Triops Eier ernten kannst. Denke daran, nach dem Ernten die entstandene Mulde wieder mit Sand aufzufüllen, damit deinen Aquariumbewohnern stets ausreichend Bodengrund zur Verfügung steht.

2. Geerntete Triops Eier trocknen

Im nächsten Schritt verteilst du das Eier-Sand-Gemisch vorsichtig auf Löschpapier oder Küchenkrepp, damit die geernteten Triops Eier trocknen können. Du solltest darauf verzichten, das Bodensubstrat mit den Triops Zysten auf die Heizung zu legen, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Die beste Methode, Triops Eier nach dem Ernten zu trocknen, ist die Lufttrocknung.

Abhängig von Jahreszeit, Luftfeuchtigkeit und Temperatur dauert es mehrere Wochen, bis Sand und Eier vollständig getrocknet sind. Bis die Ernte der Triopseier für den nächsten Schritt bereit ist, kann es circa 3 bis 6 Wochen dauern.

Tipp: Falls du dir nicht sicher bist, dass deine Triops Eier Ernte absolut trocken ist, belasse das Eier-Sand-Gemisch noch etwas länger zum Trocknen, da eine Restfeuchte beim Einfrieren der Zysten diese zum Platzen bringen kann.

3. Triops Eier nach dem Trocknen einfrieren

In der freien Natur sind Triops Trockeneier über die Jahre hinweg mitunter sehr starken Temperaturunterschieden und diversen Wetterverhältnissen ausgesetzt. Deswegen ist nun der dritte Schritt beim Triops Eier ernten erforderlich: die Simulation des Winters.

Dazu packst du die Dauereier mit dem Sand in ein luftdichtes Gefäß (z. B. Gefrierbeutel oder kleine Dose) und frierst das Behältnis mit den Triopseiern für etwa zwei Wochen in der Gefriertruhe oder im Gefrierfach des Kühlschranks ein. Durch das Einfrieren der Triopseier steigert sich die Schlupfrate beachtlich.

4. Der letzte Schritt beim Triops Eier ernten: auftauen & erneut trocknen lassen

Nachdem das Eier-Sand-Gemisch ungefähr 2 Wochen in Eiseskälte gelagert wurde, ist die Zeit gekommen, die Eier aus dem Gefrierschrank zu nehmen, auftauen und nochmal 1 bis 2 Tage trocknen zu lassen. Anschließend sind die Dauereier fertig und können entweder in einer Plastiktüte oder in einem anderen Gefäß aufbewahrt und jederzeit als Triops Zuchtansatz für die Aufzucht angesetzt werden.

Tipp: Es ist nicht notwendig, beim Triops Eier ernten die Zysten aus dem Sand zu sortieren. Wenn du jedoch pure eggs – also “pure Eier” ernten möchtest, empfehlen wir dir unseren Ratgeber Herstellung von pure eggs bei Triopseiern.

War dieser Artikel hilfreich?
Mag ich nicht 0 3 von 3 finden diesen Artikel hilfreich!
Ansichten: 130
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.