Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

3,9931,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

6,9929,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand


Aquariumsand oder Kies als Bodengrund? – Aquaristikzubehör für Urzeitkrebse

Der richtige Bodengrund für Aquarien ist sehr wichtig. Dabei liegt die Auswahl zwischen Aqueriumsand und Naturkies. Doch für welchen Aquariensand, oder Kies sollten sie sich entscheiden? Gerade für Urzeitkrebse ist es wichtig, keinen Aquariumkies mit einer zu großen Körnung zu verwenden, da die Triops sonst nicht in der Lage sind, in dem Kies zu buddeln und ihre Triopseier dort zu vergraben. Aquariumsand ist zum Beispiel bei Feenkrebsen an sich nicht nötig, hat jedoch stets eine filtrierende Wirkung. Somit bleibt das Wasser im Aquarium sauberer und die Wasserqualität erhöht sich.

Es gibt nicht den besten Bodengrund, sondern man muss den Bodengrund immer nach den im Aquarium lebenden Urzeitkrebsen auswählen. Farbiger Aquariumkies wertet das Aquarium optisch auf und lässt es zu einem echten Prachtstück werden.

Da jede Art der Urzeitkrebse andere Anforderungen an den Bodengrund, wie Kies oder Aquariumsand stellt, haben wir von Triops King eine große Auswahl in unserem Sortiment. Vom feinsten Aquariumsand mit einer Körnung von 0,1 - 0,3 mm bis zu gröberem Aquarienkies in 1 - 1,5 mm Körnung finden Sie nicht nur verschiedene Korngrößen bei uns im Onlineshop, sondern auch viele verschiedene Farben.

Die Vor- und Nachteile von Aquariensand

Aquariensand ist dem Aquarienkies sehr ähnlich. Der einzige wesentliche Unterschied liegt in der höheren Dichte. Das heißt, der Zwischenraum der einzelnen Partikel ist bei dem Sand geringer als bei Kies. Dies bringt einen positiven, aber sowohl auch einen negativen Aspekt mit sich.

Der Vorteil liegt darin, dass bei einem Bodengrund aus Aquariensand Schmutzpartikel nur schwierig eindringen können. Dadurch bleibt das biologische Gleichgewicht im Aquarium leichter in Takt. Allerdings können sich auch die Bakterien, nur sehr begrenzt auf dem Boden des Aquariums ansiedeln und diese sind zugleich notwendig, um das Gleichgewicht in Takt zu halten.

Sollten sie sich für Aquariumsand entscheiden, dann achten sie darauf, dass der Sand mehrfach gesiebt und frei von organischen Verunreinigungen ist.