Triops Red Longicaudatus

  • Größe: ca. 5 - 7 cm
  • Lebenserwartung: ca. 60 - 90 Tage
  • Temperaturbereich: 25 - 28 °C
  • Herkunft: Amerika
Red Longicaudatus Urzeitkrebs

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

Triops Red Longicaudatus züchten

Triops Red Longicaudatus - Der rote Longi

Der Triops Red Longicaudatus ist Artenverwandt mit dem Triops Longicaudatus. Seine rote Färbung erhält er nicht etwa durch spezielles Triopsfutter, sondern durch sein eigenes Blut. Dieses färbt den Red Longicaudatus rot, da er durch einen Gendefekt, eine Albinoart des normalen Triops Longicaudatus ist. In freier Natur gibt es unseres Wissens nach keinen Fund eines Albino Longicaudatus. Er ist im Laufe der Zeit bei Nachzuchten im Aquarium entstanden. Die Aufzucht und Haltungsbedingungen sind homogen zu denen des Triops Longicaudatus. Triops Red Longicaudatus – Die Entwicklung Sobald die Nauplingen des Longicaudatus mit Wasser in Kontakt kommen schlüpfen die Krebse bereits schon innerhalb der ersten 48 Stunden aus dem Schlamm heraus. Vorausgesetzt die Eier sind optimalen Bedingungen zum Schlüpfen ausgesetzt. Neben einem Ph-Wert von 7,0, sind viel Licht und Wärme essentiell notwendig. Der Boden, in dem die Nauplinge verharren, ist im besten Fall vollkommen trocken. Nachdem die  Dauereier schlüpfen, werden sich die Krebse sehr bald über mehrere Stadien bis hin zum ausgewachsenen Krustentier entwickeln. Dies erfolgt innerhalb weniger Wochen. Die Eier können sehr lange gelagert werden und sind sehr beständig, was die Aufzucht deutlich erleichtert.

Triops Red Longicaudatus – Charakteristika und Verhalten

Der Triops Red Longicaudatus ist womöglich, auf Grund seines Gendefekts etwas anfälliger in der Aufzucht. Zudem weißt er oftmals eine etwas verkürzte Lebenszeit, verglichen mit dem Triops Longicaudatus auf. Er ist, wie der Longicaudatus, ein sehr rasch heranwachsender Triops und auch in der Lage ab einem Lebensalter von ungefähr 2 Wochen, seine Triopseier im Aquariensand zu verbuddeln. Durch seine rote Färbung, bringt der Triops Longicaudatus ein prächtiges Farbenspiel in Ihr Aquarium. Schön zur Geltung kommt dieser Triops, in Kombination mit dunklem Aquariensand oder Aquarienkies. Des Weiteren ist es möglich, den Triops Red Longicaudatus, zusammen mit dem Triops Longicaudatus in einem Aquarium zu halten.
-19%

7,9946,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

-18%

8,9945,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

-16%

10,9947,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

-14%

12,9949,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand


Triops Red Longicaudatus züchten

Triops Red Longicaudatus - Der rote Longi

Der Triops Red Longicaudatus ist Artenverwandt mit dem Triops Longicaudatus. Seine rote Färbung erhält er nicht etwa durch spezielles Triopsfutter, sondern durch sein eigenes Blut. Dieses färbt den Red Longicaudatus rot, da er durch einen Gendefekt, eine Albinoart des normalen Triops Longicaudatus ist. In freier Natur gibt es unseres Wissens nach keinen Fund eines Albino Longicaudatus. Er ist im Laufe der Zeit bei Nachzuchten im Aquarium entstanden. Die Aufzucht und Haltungsbedingungen sind homogen zu denen des Triops Longicaudatus.

Triops Red Longicaudatus – Die Entwicklung

Triops Red LongicaudatusSobald die Nauplingen des Longicaudatus mit Wasser in Kontakt kommen schlüpfen die Krebse bereits schon innerhalb der ersten 48 Stunden aus dem Schlamm heraus. Vorausgesetzt die Eier sind optimalen Bedingungen zum Schlüpfen ausgesetzt. Neben einem Ph-Wert von 7,0, sind viel Licht und Wärme essentiell notwendig. Der Boden, in dem die Nauplinge verharren, ist im besten Fall vollkommen trocken. Nachdem die  Dauereier schlüpfen, werden sich die Krebse sehr bald über mehrere Stadien bis hin zum ausgewachsenen Krustentier entwickeln. Dies erfolgt innerhalb weniger Wochen. Die Eier können sehr lange gelagert werden und sind sehr beständig, was die Aufzucht deutlich erleichtert.

Triops Red Longicaudatus – Charakteristika und Verhalten

Der Triops Red Longicaudatus ist womöglich, auf Grund seines Gendefekts etwas anfälliger in der Aufzucht. Zudem weißt er oftmals eine etwas verkürzte Lebenszeit, verglichen mit dem Triops Longicaudatus auf. Er ist, wie der Longicaudatus, ein sehr rasch heranwachsender Triops und auch in der Lage ab einem Lebensalter von ungefähr 2 Wochen, seine Triopseier im Aquariensand zu verbuddeln. Durch seine rote Färbung, bringt der Triops Longicaudatus ein prächtiges Farbenspiel in Ihr Aquarium. Schön zur Geltung kommt dieser Triops, in Kombination mit dunklem Aquariensand oder Aquarienkies. Des Weiteren ist es möglich, den Triops Red Longicaudatus, zusammen mit dem Triops Longicaudatus in einem Aquarium zu halten.